Gebetskreise - Im Gebet zusammenstehen

Die Gebetskreise verstehen sich als Ort, an dem intensiv sowohl für persönliche als auch gemeindliche Anliegen und darüber hinaus gebetet wird. Bitten und Fürbitten bringen wir dort in besonderer Weise gemeinsam vor Gott, aber auch Lob und Dank für Antwort auf Gebet. Gebet lebt von der engen Gemeinschaft vor Jesus Christus, unserem Herrn - von seinem Heiligen Geist wollen wir uns in unseren Gebetsgemeinschaften leiten lassen.

Durch die Gebetskreise soll auch die Wichtigkeit gemeinschaftlicher Gebete in und für unsere Gemeinde als Anliegen in die Gemeinde hineingetragen werden. Zur Zeit gibt es fünf wöchentliche Gebetskreise, die sich zum Gebet an verschiedenen Tagen treffen. Gebetsanliegen werden gesammelt und an die Gebetskreise weitergeleitet.

Ansprechpartner

Hartmut GeorgHartmut Georg sind lebendige Gebetskreise als Keimzellen in der Gemeinde wichtig, weil er davon überzeugt ist, dass Gott gebeten sein will, bevor er handelt. Darüber hinaus sieht er, wie die Gemeinschaft im Gebet ein gutes Miteinander fördert und Geborgenheit vermittelt in einer Welt, die uns zunehmend mit Kälte und Unverbindlichkeit herausfordert.
Kontakt (auch für Gebetsanliegen): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
.